• Für solide Finanzen und eine vernünftige Wirtschaftsförderung, denn gerade nach der Corona Pandemie müssen unsere Unternehmen unterstützt werden.

• Für mehr Lehrer, mehr Digitalisierung und weniger Unterrichtsausfall, weil Bildung Zukunft ist.

• Für Sicherheit und Ordnung und mehr Wertschätzung gegenüber den Blaulichtorganisationen, weil Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben unser System, Infrastruktur und Leben schützen.

• Für mehr Wohnraum, denn jedes Alter braucht unterschiedliche Lebensräume.

• Für mehr und zukunftsfähige Mobilität statt Staus, mehr ÖPNV und Sanierungen in unsere Infrastruktur.

• Für familienfreundliche Politik, da Kinder die größte Bereicherung unserer Gesellschaft sind.

• Für ein glückliches Älterwerden mit guter Pflege und barrierefreiem Wohnraum.

• Für Transparenz und Konsequenz bei der Zuwanderung, denn wer bei uns leben möchte, muss mit uns leben wollen.

• Für ein starkes Ehrenamt als Stütze unserer Gesellschaft.

• Für den Erhalt und Schutz unserer Umwelt, da mir Gottes Schöpfung wichtig ist.


Wirtschaftsförderung

Nach der Corona-Pandemie muss unsere Wirtschaft mit Schwung aus der Krise kommen. Das sichert Arbeitsplätze und stärkt den Standort Baden-Württemberg. Einzelne Branchen (wie z.B. Einzelhandel und Gastronomie) werden wir durch Hilfsprogramme stabilisieren müssen. Aber jeder Euro, der hier investiert wird, ist eine Investition in die Zukunft.

Insbesondere unsere mittelständischen Unternehmen stellen die Themen Digitalisierung und Energiewende vor große Herausforderungen. Der Wandel in der Automobilindustrie wird unseren Landkreis stark treffen. Hier müssen wir gemeinsam nach guten Konzepten und Lösungen suchen, um fit für die Zukunft zu sein.

Hier ein Kurzvideo zum Thema

Bildung

Gute Bildung beginnt bei den Kleinsten. Als junge Mutter wünsche ich mir motivierte und kompetente Erzieherinnen und Erzieher, einen guten Betreuungsschlüssel und vielfältige pädagogische Bildungsangebote.
Ich trete für die Wiedereinführung der verbindlichen Grundschulempfehlung ein: statt Frust und Überforderung brauchen junge Menschen Freude am Lernen und Erfolgserlebnisse. Unser mehrgliedriges Schulsystem bietet jedem Schüler/jeder Schülerin eine weiterführende Schule, die seinen/ihren jeweiligen Möglichkeiten entspricht.
Schnelles Internet und Tablets an den Schulen machen alleine aber noch keine gute Bildung. Lehrerinnen und Lehrer müssen für die neuen digitalen Möglichkeiten qualifiziert und fortgebildet werden.
Es sollte es einen Mix an gebundenen Ganztagesschulen und Kernzeitenbetreuung geben.

Hier ein Kurzvideo zum Thema

Innere Sicherheit

Damit die Sicherheit gewährleistet bleibt, soll unsere Polizei mit mehr Personal und besserem Material wie beispielsweise Schutzausrüstung ausgestattet werden. Wir als CDU stehen zu 100% hinter unserer Polizei und allen weiteren Blaulichtorganisationen wie der Feuerwehr, dem THW oder dem DRK.
Allen hauptamtlichen und auch ehrenamtlichen Einsatzkräften gebührt unser gesellschaftlicher Respekt, da Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben unser System, Infrastruktur und Leben schützen.
Weiterhin stehe ich für die Bestrebungen der CDU BW, dass die Zuwanderung nach Deutschland besser geordnet und gesteuert werden muss. Integration kann nur beidseitig erfolgen und wer bei uns leben möchte, muss mit uns leben wollen.

Infrastruktur/Mobilität

Unsere öffentliche Infrastruktur ist sanierungsbedürftig und muss dringend erweitert werden, um den heutigen und morgigen Anforderungen zu genügen. So setze ich mich beispielsweise für eine bessere Schienenanbindung des Neckartals auf die Filderebene ein.
Im Moment befinden wir uns inmitten einer Transformation der Automobilbranche. Der Verbrennungsmotor wird uns noch weitere Jahre begleiten, jedoch sollten wir technologieoffen überlegen, welche Antriebstechnologie wann und wie am geeignetsten ist. Elektromobilität sollte in der Breite gefördert werden - wir sollten nicht nur auf Batterien setzen, sondern auch auf Brennstoffzellen mit Wasserstoff.
Mit der digitalen Weiterentwicklung können wir im Landkreis nur Schritt halten, wenn überall eine stabile Internetverbindung gewährleistet ist.

Landwirtschaft

Wir als CDU BW bekennen uns ausdrücklich zum Schutz der Natur, zu unserer heimischen Landwirtschaft und zu unseren bäuerlichen Familienbetrieben. Denn beides ist schützenswert: die biologische Vielfalt ebenso wie die wirtschaftliche Erzeugung regionaler und gesunder Lebensmittel aus Baden-Württemberg. Wir sollten aktiv daran arbeiten, die Vielzahl an Verordnungen abzubauen. Weiterhin muss der Wachstumsdruck als Existenzsicherung der Bauern abgemildert werden.

Weiterhin müssen wir unseren Wald an den Stellen, an denen wir die Möglichkeit haben, stabiler machen. Denn die Wälder sind Holzquelle, CO2-Speicher und -Senker, Habitat und Erholungsraum. Insgesamt muss es unser Ziel sein, dass wir mehr Bäume pflanzen, um ein besseres Klima zu erreichen.

Klimaschutz

Ich finde es gut, dass Jugendliche sich für den Erhalt der Ressourcen einsetzen und Missstände im Bereich Klimapolitik anprangern. Als Wissenschaftlerin arbeite ich im Moment in einem Projekt, bei dem es um Klimaschutz und Klimafolgenanpassung geht.
Klimaschutz und Klimafolgenanpassung müssen gemeinsam gedacht werden, obwohl auch Konflikte entstehen können, beispielsweise erzeugt eine dichte Bebauung weniger Emissionen, kann aber Freiluftschneisen blockieren. Mir persönlich ist wichtig, dass Klimaschutz mit den beiden Säulen Sozialem und Ökonomie verknüpft wird. Konkreter: also nicht Klimaschutz um jeden Preis, sondern eine ständige Abwägung der verschiedenen Gesichtspunkte.

Hier ein Kurzvideo zum Thema