Kampagne des Verkehrsministerium Baden-Württemberg „Neue Mobilität: bewegt nachhaltig“



Gemeinsame Pressemitteilung von Dr. Natalie Pfau-Weller, MdL und Andreas Schwarz, MdL



Führerschein ja, Auto nein!


Unter dem Motto „Neue Mobilität: bewegt nachhaltig“ bietet das Verkehrsministerium Baden-Württemberg gemeinsam mit den Fahrschulen und Carsharing-Unternehmen #Sharewochen für Fahrschülerinnen und Fahrschüler.
Das Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg startet eine landesweite Mitmachaktion „Neue Mobilität“. Wer Auto fahren will, braucht zwar einen Führerschein, aber kein eigenes Auto. Die Kampagne soll nicht nur informativ sein, sondern auch Impuls für die persönliche Nutzung einer nachhaltigen und innovativen Mobilität sein. Deshalb sind alle Fahrschulen und aktiven Carsharing-Anbieter in Baden-Württemberg eingeladen, ab September mitzuwirken, um Fahranfängerinnen und Fahranfänger für Carsharing zu begeistern.

Die beiden Abgeordneten der Landesregierung im Wahlkreis Kirchheim, Andreas Schwarz MdL (Grüne) und Dr. Natalie Pfau-Weller MdL (CDU) begrüßen diese Aktion und hoffen auf viele Mitwirkende. Auch Wendlingen und Kirchheim bieten bereits die Möglichkeit, mit Carsharing das eigene Mobilitätsverhalten dauerhaft klimafreundlicher zu gestalten.

„Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass Carsharing eine tolle Alternative ist und für die Mobilität der Zukunft eine zentrale Rolle spielen muss. Auch wenn Carsharing bereits an vielen Orten vertreten ist, motivieren die #Sharewochen zusätzlich junge Menschen, das Auto weniger, dafür aber zweckmäßig zu nutzen,“ so Andreas Schwarz.

Auch Dr. Natalie Pfau-Weller erklärt: „Carsharing macht es möglich, Verkehrsmittel zu teilen und flexibel zu nutzen. Zudem ist es eine bedarfsgerechte Alternative zum ÖPNV. Mobilität ist gerade bei jungen Menschen ein wichtiger Aspekt. Deshalb sind die #Sharewochen eine gute Möglichkeit, Wege aufzuzeigen, wie individuelle Mobilität auch ohne eigenes Auto möglich ist.“

Bei der Mitmachaktion #Sharewochen können interessierte Fahrschülerinnen und Fahrschüler über ihre Fahrschule an einem Theorie- sowie einem Praxismodul teilnehmen. Das Theoriemodul kann online über die Homepage des Verkehrsministeriums absolviert werden. Im praktischen Teil klären die Fahrschullehrerinnen und Fahrschullehrer ihre Schülerinnen und Schüler über den Ablauf einer Carsharing-Buchung auf.
Unter allen teilnehmenden Fahrschülerinnen und Fahrschülern werden drei nachträgliche Kostenübernahmen des Führerscheins sowie 150 Baden-Württemberg-Tickets verlost. Die Fahrschulen erhalten eine Aufwandsentschädigung pro absolviertem Carsharing-Modul und nehmen ebenfalls an einer Verlosung teil. Zudem erhält die fleißigste Fahrschule ein exklusiv für sie produziertes Imagevideo. Die Fahrschulen auf Platz zwei und drei bekommen eine individuell für sie gebrandete Merchandise-Kollektion.

Die Aktion läuft voraussichtlich bis zum Ende des Jahres.

Gemeinsame PM #Sharewochen

« Ausschuss für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft 20.09.2021 Pressemitteilung - Abellio: Bahnbetrieb im Stuttgarter Netz »